Die Winterzeit - bei Rosacea eine besondere Herausforderung!

.

Der Winter hat lange auf sich warten lassen, ist aber jetzt eingekehrt - mit voller Wucht. Für Personen mit Rosacea, Couperose oder sehr empfindlicher Haut eine besonders ungemütliche Zeit. Laut einer Umfrage der National Rosacea Society (USA) sagten 88% von 683 Rosacea-Patienten, die in Gegenden mit rauen Winterbedingungen leben, dass sich ihre Symptome bei Aktivitäten im Freien deutlich verschlechtern.

 „Die Bedingungen im Winter stellen eine besondere Herausforderung für eine Rosacea-Haut dar“, sagt Rosacea Care Kundenberaterin Heather Lane, die selbst unter Rosacea leidet und die heftigen Winters im Nordosten Amerikas gut kennt. „Warme Temperaturen und trockene Heizungsluft drinnen, Kälte und Wind aber auch eine trockene Winterluft draußen – die Haut ist empfindlicher und wird noch stärker beansprucht, kann sich von allein noch weniger schützen und benötigt noch mehr Zeit um sich zu regenerieren. Da sind besondere Pflegemassnahmen angesagt.“

Heather Lanes Empfehlungen sind einfach aber sehr hilfreich, und werden von vielen Dermatologen geteilt:  

  • Schützen Sie sich vor Wind, mit einem Schal oder Skimaske. Rosacea Betroffene nennen Wind als ein Hauptfaktor das zu einer Verschlimmerung ihrer Beschwerden beiträgt.  
  • Verwenden Sie auch im Winter eine Sonnencreme. Trotz der reduzierten Intensität der UV-Strahlen ist das Ausgesetztsein zur Sonne der meistgenannte Trigger unter Rosacea Betroffenen. Sonnencremes mit einem physikalischen Lichtschutz, z.B. mit Zink- oder Titanoxyd, werden oft besser vertragen als solche mit chemischem Schutz.  Eine geeignete Creme sollte UVA/UVB Schutz bieten und mindestens Lichtschutzfaktor 30 haben.
  • Vermeiden Sie zu scharfes oder heißes Essen. Chili, Suppen und heiße Schokolade sind im Winter verlockend, können aber einen Rosacea-Schub auslösen.
  • Kleiden Sie sich nach dem Zwiebelprinzip. Um Ihre Körpertemperatur optimal regulieren zu können, verwenden Sie Kleidungsschichten die man je nach Temperatur, innen sowie außen – leicht an- oder ausziehen kann. Denn auch die Körpertemperatur spielt bei Rosacea eine entscheidende Rolle.
  • Sorgen Sie für die Feuchtigkeit Ihrer Haut. Der trockenen Luft im Winter kann man nur durch verstärkte Anwendung von Feuchtigkeitscremes entgegenwirken. Auch da ist der Zwiebelprinzip hilfreich - mit dem Auftragen von z.B. einem Serum, gefolgt von einer Feuchtigkeitscreme und entsprechendem Sonnenschutz, ist man optimal gegen auch die schwierigsten Wetterbedingungen gewappnet.
Letzte Änderung: 05.01.2019

Rosacea Care - Der Rosazea Spezialist seit 2001

Rosacea Care ist die weltweit umfassendste, speziell für Rosacea und Couperose entwickelte Hautpflegeserie.
Wir beschäftigen uns ausschließlich mit diesen Hautkrankheiten. Unser Ziel ist es, Personen mit Rosacea eine möglichst große Auswahl an effektiven, naturreinen Produkten anzubieten und somit die Chancen für eine Linderung ihrer Beschwerden zu erhöhen. Denn nicht jede Haut ist gleich, und nicht jeder Fall von Rosacea ist identisch.
Wir legen viel Wert auf den Einsatz natürlicher Inhaltsstoffe höchster Qualität und arbeiten ständig an die Optimierung und Erweiterung unseres Produktangebotes.

Kontaktieren Sie uns

  • +49 (0)89 20189648
  •  Impressum
  •  AGB